Upwind 360

Stefan Spiessberger zeigt die Kreisfahrt gegen den Wind

Der Upwind 360 ist ein komplett im Foilen gefahrener Kreis gegen den Wind. Dazu wird der Wing nach dem Anluven back gehalten. Das gelingt am besten, wenn das untere Flügelende (Tip) nach hinten geneigt wird (die Center Strut diagonal halten). So lässt sich der Gegendruck am besten mit der hinteren Hand kontrollieren.

Der Gegendruck wird dabei für Vortrieb genutzt, um auch während der zweiten Hälfte der Kreisfahrt im Foilen zu bleiben. Beim Abfallen nimmt der Druck im backgehaltenen Wing wieder ab, so dass man den Wing leicht mit der hinteren Flügelkante durch den Wind drücken kann. Dabei dreht man auch die Center Strut wieder diagonal nach oben, um dann aus dieser neutralen Position heraus dichtzunehmen.

Bei zu wenig Speed kann man die Kreisfahrt durch Pumpen mit dem Foil unterstützen. Wie genau die Fahrtechnik funktioniert, seht ihr in diesem Video.

22.12.2021 © WING DAILY  |  Text: Jürgen Schall  |  Fotos/Grafiken: Duotone